Frau sperrt Einbrecher im Bad ein

LOD (inn) – Geistesgegenwart hat am frühen Donnerstagmorgen eine Israelin in der Kleinstadt Lod südöstlich von Tel Aviv gezeigt. Die Frau hielt einen Einbrecher auf, indem sie ihn in der Toilette einsperrte.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, hörte die Israelin am frühen Morgen Geräusche aus dem Wohnzimmer ihres Hauses. Sie machte ihren Ehemann darauf aufmerksam, doch dieser maß dem keine große Bedeutung zu.

Die Frau war allerdings nicht beruhigt und stand auf, um herauszufinden, woher die Geräusche kamen. Zu ihrem Entsetzen entdeckte sie im Wohnzimmer einen Mann. Als er sie erblickte, beschloß er zu fliehen. Der Einbrecher öffnete eine Tür, von der er vermutete, daß sie nach draußen führte.

Doch es handelte sich um die Toilettentür. Die Frau drehte geistesgegenwärtig von außen den Schlüssel um und alarmierte die Polizei. Als die Polizisten erschienen, erkannten die Eheleute zu ihrer Bestürzung, daß der Einbrecher bis vor kurzer Zeit in ihrem Laden gearbeitet hatte.

Nachdem er die beiden um Entschuldigung gebeten hatte, wurde der Eindringling zum Polizeirevier von Lod gebracht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen