Französischer Attentäter zu lebenslanger Haft verurteilt

Ein Brüsseler Gericht hat am Dienstag den französischen Attentäter Mehdi Nemmouche zu lebenslanger Haft verurteilt. Das berichtet die Online-Zeitung „Times of Israel“. Er hatte im Mai 2014 im Jüdischen Museum in Brüssel vier Menschen, darunter ein israelisches Ehepaar, erschossen. Nemmouche zeigte keine Reue für seine Tat. Nacer Bendrer hatte den Attentäter mit Waffen beliefert. Er erhielt eine Haftstrafe von 15 Jahren. Nemmouche und Bendrer werden ihre Haftstrafen in Frankreich absitzen.

Von: djc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen