Flugschau zu Ehren Arads

TEL AVIV (inn) - Dutzende Modellflugzeugliebhaber haben am Wochenende an einer besonderen Flugschau teilgenommen. Sie war dem israelischen Flugnavigator Ron Arad gewidmet, der vor fast 22 Jahren im Libanon verschleppt wurde.

Die Gedenkveranstaltung fand in Minhat Ajal nordöstlich von Tel Aviv statt. Unter den Flugobjekten war auch eine Nachbildung des Flugzeugs, mit dem Arad auf feindlichem Gebiet abgestürzt war. Dies meldet die Tageszeitung “Jediot Aharonot”. Ein Junge sagte gegenüber der Online-Ausgabe, die Flugzeugliebhaber wollten das Gedenken an den Entführten hochhalten und ihn ehren. Er hoffe, dass Arad bald zurückkehren werde.

Der damals 32-jährige Israeli war am 16. Oktober 1986 von einer schiitischen Miliz entführt worden. Seine Tochter war zu diesem Zeitpunkt 15 Monate alt. Der letzte Brief Arads an seine Familie datiert vom jüdischen Neujahrstag (Rosch HaSchanah) 1987. Ein Foto zeigt ihn, gezeichnet von den Strapazen der Haft und mit dichtem Bart.

Im Rahmen des jüngsten Gefangenenaustauschs hatte die Hisbollah den Israelis Informationen über den Verschleppten zugesichert. Daraufhin erhielt Israel einen 80-seitigen Bericht, der nach Angaben aus Sicherheitskreisen allerdings nicht auf die Hauptfragen eingehe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen