Flagge der „Exodus“ verkauft

JERUSALEM / WASHINGTON (inn) – Zwei Brüder haben die Flagge des Flüchtlingsschiffs „Exodus“ für 144.000 US-Dollar gekauft. Sie spendeten die Flagge dem Holocaust Museum in Washington.
Das ehemalige Flüchtlingsschiff „Exodus“ 1952
Das ehemalige Flüchtlingsschiff „Exodus“ 1952
Ursprünglich sollte die Flagge für mindestens 100.000 US-Dollar zur Versteigerung angeboten werden. Die Auktion wurde allerdings aus dem Programm genommen. Anlass war das Angebot der jüdisch-amerikanischen Brüder, die Flagge zu kaufen und dem Museum in Washington zu spenden. Der Eigentümer des „Kedem-Auktionshauses“, Meron Erener, sei sehr glücklich darüber, dass die Flagge denjenigen zugänglich bleibe, die etwas über den Holocaust lernen möchten. „Meine Präferenz haben unter den Käufern immer, nationale Einrichtungen, die die historischen Gegenstände der Öffentlichkeit zugänglich machen. Ich bin glücklich, dass es mir in dem Fall mit der Flagge gelang,“ sagte er laut der Online-Zeitung „Times of Israel“. Das Schiff brachte 1947 mehr als 4.500 Überlebende des Holocausts ins damalige Palästina. Die „Exodus“ wurde auch durch den gleichnamigen Roman 1958 des amerikanischen Autors Leon Uris und dessen Verfilmung 1960 weltweit bekannt. (cor)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen