Fischereizone für Palästinenser ausgeweitet

Israel hat die Fischereizone vor dem Gazastreifen am Montag auf 15 Seemeilen ausgeweitet. Das entspricht 28,8 Kilometern und ist die höchste Reichweite, die seit 1993 zugelassen ist. Die zuständige Armeebehörde COGAT teilte mit, die Ausweitung entspreche „der Zivilpolitik, eine humanitäre Verschlechterung im Gazastreifen zu verhindern, und der Politik, die zwischen Terror und unbeteiligter Bevölkerung unterscheidet“. Ferner öffnete Israel die Grenzübergänge Eres und Kerem Schalom wieder. Am Samstag war es der Hamas gelungen, die Proteste am Grenzzaun unter Kontrolle zu halten.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen