Finanzminister Hirschson zurückgetreten

JERUSALEM (inn) – Israels beurlaubter Finanzminister Abraham Hirschson hat am Wochenende seinen Rücktritt erklärt. Gegen den Kadima-Politiker wird wegen des Verdachts auf Unterschlagung ermittelt.

Premierminister Ehud Olmert gab Hirschsons Entscheidung in der Kabinettssitzung am Sonntag bekannt. “Ich glaube an seine Unschuld und hoffe, er kann gut mit den Anschuldigungen gegen ihn umgehen”, sagte er seinen Ministern. Hirschson habe beschlossen, das öffentliche Interesse über das eigene zu stellen.

Ende April hatte sich der Politiker beurlauben lassen. Olmert übernahm vorübergehend seine Aufgabe. Jetzt soll Innenminister Ronnie Bar-On ins Finanzministerium wechseln. Ihm folgt Meir Schitrit, den wiederum Jacob Edery als Wohnungsbauminister ersetzen soll. Das meldet die Tageszeitung “Jediot Aharonot”.

Hirschson soll 2003 in die Unterschlagung von Geldern einer gemeinnützigen Organisation verwickelt gewesen sein, als er Gewerkschaftsvorsitzender war. Er steht im Verdacht, Informationen über die Veruntreuung nicht weitergegeben zu haben. Hirschson streitet die Vorwürfe ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen