Filmfestival in Ramalla

RAMALLA (inn) – Am Donnerstag beginnt das erste internationale Filmfestival in der Autonomiestadt Ramalla (RIFF). Dabei werden ungefähr 70 Filme aus aller Welt gezeigt.

“Das RIFF bekräftigt mit allen anderen kulturellen Veranstaltungen, dass ein anderes Leben für uns möglich ist”, schreibt der Leiter des Festivals, Adam Suabi.

Es gibt unter anderem einen Drehbuch-Workshop, einen Wettbewerb an allen 802 weiterführenden Schulen in den Palästinensischen Autonomiegebieten und eine Konferenz über die Entwicklung des palästinensischen audio-visuellen Sektors.

Das Festival endet am 14. Juli.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter http://www.ramallahfilmfestival.org/.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen