Film „Cinema Sabaya“ gewinnt Ophir-Preis

Von Israelnetz

Der Film „Cinema Sabaya“ hat am Sonntag den Ophir-Preis für den besten Film erhalten. Damit ist „Cinema Sabaya“ der israelische Kandidat für die Oscarverleihung am 12. März in Los Angeles. In dem Film geht es um arabische und jüdische Stadtmitarbeiterinnen, die an einem Videoworkshop teilnehmen. Dabei lernen die Frauen viel über sich und die jeweils anderen. Sie erleben auf humorvolle Art, dass es mehr Gemeinsamkeiten gibt, als sie zunächst dachten. Der Film räumte weitere Preise ab, etwa für die beste Regie, die beste Nebendarstellerin oder das beste Kostüm. (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen