Feuerwehrmänner retten Mädchen in Frankreich

PARIS (inn) - Israelische Feuerwehrmänner haben in einem Fluss in Frankreich ein Mädchen vor dem Ertrinken gerettet. Die Israelis befinden sich derzeit in der Region, um dort Rettungseinsätze im Wasser und an hohen Plätzen zu trainieren.

Wie die Tageszeitung "Jediot Aharonot" berichtet, hatten sich die Feuerwehrmänner am Ufer des Mieux auf einen Wassereinsatz vorbereitet. "Die Strömung war sehr stark und es waren einige Familien in Kajaks unterwegs. In einem saß ein zehnjähriges Mädchen", berichtet Oren Schischatzki von der Feuerwehr in Petah Tikva. Die Männer hätten plötzlich bemerkt, dass das Mädchen umkippte und sich mit dem Kopf unter Wasser und unter dem Kajak befand. Die starke Strömung habe das Kind auf Felsen zugetrieben.

Zwei Feuerwehrmänner seien sofort ins Wasser gesprungen. Allerdings sei es ihnen nicht gelungen, das Kajak wieder umzudrehen. "Also tauchten sie, befreiten das Mädchen und brachten sie ans Flussufer. Sie war überrascht und wollte nicht aufhören, uns zu danken", so Schischatzki weiter. Laut dem Bericht blieb das Kind unverletzt.

Die Eltern der Zehnjährigen konnten aufgrund der starken Strömung ihr eigenes Kajak nicht zum Halten bringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen