FDP-Antrag zu iranisch-amerikanischen Spannungen abgelehnt

Der Bundestag hat am Donnerstagabend den FDP-Antrag zu den Spannungen zwischen den USA und dem Iran abgelehnt. Die FDP plädierte darin unter anderem dafür, jede weitere Eskalation zu vermeiden und im Falle eines Krieges zu Israel zu stehen. Die anderen Parteien bemängelten, der Antrag sei zu einseitig. Der Grünen-Politiker Omid Nouripour beklagte etwa, dass die Rolle Saudi-Arabiens unerwähnt bleibe. Die Drohungen des Iran gegen Israel nannte er in Übereinstimmung mit dem Antrag „absolut inakzeptabel“. Ungewöhnlicherweise präsentierte die FDP ihren Antrag nicht mit einem eigenen Redner.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen