Fatah-Leiter fordert palästinensische Einheit

RAMALLAH (inn) – Fatah-Chef Faruk Kaddumi hat die Palästinenser zur nationalen Einheit aufgerufen. Seine Gruppierung wolle sich mit der israelischen Aggression auseinander setzen, aber nicht gegen andere Palästinenser kämpfen, heißt es in einer Mitteilung vom Samstag.

Kaddumi forderte Fatah und Hamas auf, sich zu vereinen. Sie sollten Opportunisten keine Chance geben, einen Augenblick der Schwäche zu nutzen, um palästinensische Interessen einzuschränken. Das Vergießen von palästinensischem Blut bezeichnete er als rote Linie, die nicht überschritten werden dürfe.

Laut der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an” forderte der Fatah-Chef auch, bewaffnete Palästinenser von den Straßen zu entfernen. Der Zustand der hohen Alarmbereitschaft in den Autonomiegebieten müsse ein Ende haben. Israel und seine Kollaborateure seien überall. Sie zielten auf Palästinenser und versuchten, sie in einen Bürgerkrieg zu ziehen. Dann würden die Palästinenser alles verlieren, so Kaddumi weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen