Facebook: Fanseite für Hanije aus Netz genommen

GAZA (inn) - Die Betreiber von "Facebook" haben eine Fanseite des Hamas-Führers Ismail Hanije aus dem sozialen Netzwerk entfernt. Zuvor hatten sich mehr als 10.000 User zu Freunden des Premierministers im Gazastreifen erklärt. Dies berichtet die israelische Tageszeitung "Jediot Aharonot" unter Berufung auf die arabische Zeitung "Al-Hajjat" (London).

Die Seite trug den Titel “Kommandeur Ismail Hanije”. Ein Facebook-User teilte mit, die Verantwortlichen hätten den Eintrag ohne Angabe von Gründen aus dem Netz genommen. Zudem habe ein Vertreter der Betreiber davor gewarnt, dass ähnliche Schritte auch gegen weitere Seiten unternommen werden könnten, in denen sich Tausende Hamas-Anhänger einschrieben. Dazu gehöre der Auftritt “Der Kommandeur Chaled Mascha´al”, der dem Leiter des Hamas-Büros in Syrien gewidmet ist. Er hat mehr als 70.000 “Freunde” im Internet.

User, die sich mit der Hanije-Seite identifizieren, regten eine Protestaktion an. Sie forderten Gleichgesinnte auf, E-Mails an die Facebook-Betreiber zu schreiben. Darin sollen sie verlangen, dass die Fanseite wieder zugänglich gemacht wird und keine weiteren Maßnahmen gegen Inhalte der palästinensischen Gruppierung ergriffen werden – “um den Grundsatz der Ausdrucksfreiheit zu stärken”.

In der arabischen Zeitung heißt es weiter: “Es wird vermutet, dass die Website Druck vonseiten Israels, der USA oder verschiedenen Gruppen ausgesetzt ist, die zugunsten Israels tätig sind und gegen das palästinensische Volk und die palästinensischen Widerstandsbewegungen, darunter auch die Hamas, kämpfen.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen