Explosion vor Armeecamp – Soldaten töten zwei Terroristen

BETHLEHEM (inn) – Zwei Palästinenser haben am frühen Montagmorgen nahe eines Trainingscamps der israelischen Armee im Jordantal einen Sprengsatz gezündet – bei der Explosion wurde jedoch niemand verletzt. Bei einem anschließenden Feuergefecht wurde einer der Terroristen von den israelischen Soldaten erschossen. Wie die Tageszeitung „Jerusalem Post“ meldet, gelang dem anderen Palästinenser die Flucht.

Zu dem Anschlag bekannten sich die Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden, von PLO-Chef Yasser Arafats Fatah-Partei.

An einer Straßensperre in der Nähe von Bethlehem in Judäa eröffnete ein Palästinenser das Feuer auf israelische Grenzpolizisten. Einer der Israelis wurde leicht verletzt. Die Polizisten erwiderten das Feuer und erschossen den Angreifer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen