Explosion in Tel Aviv – ein Toter, vier Verletzte

TEL AVIV (inn) – Bei der Explosion eines Autos in der Mittelmeermetropole Tel Aviv sind am Mittwochmorgen ein Mensch getötet und vier zum Teil schwer verletzt worden. Die Polizei schloß einen Terroranschlag jedoch aus. Die Tat sei kriminell motiviert, teilten die Beamten mit.

Die Explosion ereignete sich gegen 10.30 Uhr (Ortszeit) im Süden der Stadt, an der Ecke Kibbutz-Galuyot-Straße und Herzl-Straße in einem fahrenden Jeep. Das Auto wurde “komplett zerstört”. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 58jährigen Mann der auf Bewährung aus der Haft entlassen worden war.

“Es war kein Terroranschlag. Wir kennen die Personen, die darin verwickelt sind”, sagte Polizeisprecherin Slomit Holtzberg.

Mordanschläge auf “kriminelle Personen aus dem Untergrund” seien nicht selten, heißt es in einem Bericht der Tageszeitung “Ha´aretz”. Erst Ende Juni waren fünf Menschen in Tel Aviv durch eine Bombenexplosion verletzt worden. Der Anschlag damals galt Ze´ev Rosenstein, einer führenden Person der kriminellen Szene – er wurde lediglich leicht verwundet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen