Europäische Vertreter besuchen palästinensisches Dorf

Vertreter mehrerer europäischer Länder haben am Donnerstag die palästinensische Ortschaft Beita bei Nablus besucht. In einer offiziellen Mitteilung äußerten sie ihre Besorgnis über einen illegalen Außenposten auf einem nahegelegenen Hügel. Dieser führe zu regelmäßigen Zusammenstößen zwischen Palästinensern, Siedlern und israelischen Sicherheitskräften. Seit Anfang Mai seien dabei sechs Palästinenser von Sicherheitskräften erschossen worden, schreibt die palästinensische Nachrichtenseite WAFA. Zu den Besuchern gehörten Vertreter der EU, Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen