Europäische Länder spenden für palästinensisches Bildungssystem

Vier europäische Länder unterstützen Reformen des palästinensischen Bildungssystems mit 22 Millionen Euro. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Dienstag in Ramallah unterzeichnet. Der Premier der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mohammed Schtaje, dankte in einer Mitteilung Finnland, Irland, Norwegen und Deutschland für die Spende. Seit 2010 hätten sie insgesamt 150 Millionen Euro für das Gemeinsame Finanzierungsarrangement (JFA) gegeben. Deutschland war bei der Unterzeichnung durch den Leiter des örtlichen Büros der Kreditanstalt für Wiederaufbau, Jonas Blume, vertreten.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen