EU will gegen Beschädigung von PA-Einrichtungen protestieren

BRÜSSEL (inn) – Die Europäische Union (EU) will bei der israelischen Regierung gegen die Beschädigung oder Zerstörung von Einrichtungen der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) Einspruch erheben.

Wie ein Sprecher von EU-Außenkommissar Chris Patten in Brüssel mitteilte, wird die EU in den kommenden Tagen über eine Antwort auf die bei israelischen Vergeltungsschläge beschädigten PA-Einrichtungen beraten.

Die EU habe zu diesem Zweck eine Liste mit allen beschädigten oder zerstörten Einrichtungen zusammengestellt, die von der EU und deren Mitgliedstaaten finanziert wurden, darunter der Flughafen von Gaza oder der Rundfunksender „Stimme Palästinas“. Insgesamt beliefen sich die Schäden auf rund 15 Millionen Euro.

Die Europäische Union ist der größte internationale Geldgeber der Palästinensischen Autonomiebehörde und war in der Vergangenheit mehrfach für ihre finanzielle Unterstützung der PA kritisiert worden. Mit den Geldern seien unter anderem antisemitische Schulbücher und Waffenkäufe der PA finanziert worden, so die Kritiker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen