Estland eröffnet Botschaft in Israel

TEL AVIV (inn) - Estland hat am Mittwoch eine Botschaft in Tel Aviv eröffnet. Es ist die erste diplomatische Vertretung des baltischen Staates im Nahen Osten.

Estlands Außenminister Urmas Paet zeigte sich gegenüber der Tageszeitung “Jerusalem Post” bei der Eröffnungsfeier überzeugt davon, dass Israel an Verhandlungen mit den Palästinensern interessiert sei. “Ich zweifle nicht daran, dass die israelische Regierung das Wohlergehen und die Sicherheit der israelischen Gesellschaft anstrebt und sie weiß, dass der einzige Weg, um das zu erreichen, Verhandlungen sind”, sagte Paet.

Der estnische Politiker lobte die guten Beziehungen zwischen seinem Land und dem jüdischen Staat. “Für uns ist es wichtig, dass die erste Botschaft im Nahen Osten hier in Tel Aviv ist, in Israel”, sagte Paet weiter. Für die Esten sei Israel ein beliebtes Ziel für Touristen und Geschäftsleute. Die Eröffnung der Botschaft sei daher nicht nur politisch, sondern auch praktisch.

Laut dem estnischen Außenministerium sei im kommenden Jahr die Eröffnung einer Botschaft in Ägyptens Hauptstadt Kairo geplant. Weitere diplomatische Vertretungen in der Region seien in naher Zukunft jedoch nicht vorgesehen.
Dem Bericht zufolge haben nun außer Luxemburg alle EU-Mitgliedsstaaten eine Botschaft in Israel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen