Erstmals blinder Soldat in der Armee

Premierminister Benjamin Netanjahu hat am Mittwoch den ersten blinden Jugendlichen in der israelischen Armee willkommen geheißen. Er wird als vollwertiges Mitglied auf einer Luftwaffenbasis stationiert sein. Bei einem Treffen im Juni hatte der 18-Jährige laut der Nachrichtenseite „Arutz Scheva“ gegenüber Netanjahu den Wunsch geäußert, im Militär zu dienen. Dieser hatte sich daraufhin an das Projekt „Besonders in Uniform“ gewandt, das sich der Integration junger Israelis mit Behinderungen in den Wehrdienst widmet. „Die meisten Gesellschaften sehen, was den Menschen fehlt. Lasst uns weiterhin das Land sein, das danach schaut, was jeder Einzelne zu geben hat“, sagte der Premier.

Von: dem

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen