Erster Schultag von Streik überschattet

JERUSALEM (inn) – In Israel hat am Mittwoch das neue Schuljahr begonnen. Doch der erste Schultag wurde von einem Streik der Gewerkschaften überschattet.

Sonderschulen und Kindergärten waren geschlossen oder unterbrachen ihre Stunden. Davon betroffen waren 1,7 Millionen israelische Schüler.

Da viele Lehrer seit Monaten keine Gehälter mehr erhalten hatten, entschlossen sich etwa 100.000 Arbeiter, einen Streik zu starten. Dies war das erste Mal, dass Angestellte von Sonderschulen sich an Streiks beteiligten. Bis jetzt hatten die Gewerkschaftsführer versucht, die Programme der Sonderschulen nicht zu unterbrechen, um die Schwierigkeiten zu vermeiden, die dadurch für die Schüler und deren Eltern entstehen würden.

Nur in Be´er Scheva hatten sich die Gewerkschaften in Folge des Doppelanschlags auf die zwei Busse dazu entschlossen, weiter zu arbeiten.

Wie die Tageszeitung Ha´aretz berichtet, habe das Kultusministerium am Dienstag alle Kindergartenlehrer und Schulleiter dazu aufgefordert, die Schulen planmäßig am Mittwoch zumindest teilzeitig zu öffnen. Mit der Hilfe freiwilliger Eltern sollten alle Kindergärten und Schulen mindestens bis um 11 Uhr geöffnet sein.

60.000 schwerbehinderte Schüler, bei denen lange Schultage die Norm sind, würden bis nachmittags, wie auch üblich von Lehrern und deren Assistenten betreut werden. Danach würden die Lehrer der Nachmittagsschicht den Platz der Lehrerassistenten übernehmen.

43.000 leichtbehinderte Schüler würde mit ihren Lehrern und mit freiwilligen Eltern den Schultag verbringen

Ronit Tirosch, der Generaldirektor des Schulministeriums war der Ansicht, das Schuljahr habe wie geplant begonnen, da über 98 Prozent aller pädagogischer Anstalten einen gewöhnlichen Start hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen