Erster Fall der neuen südafrikanischen Variante in Israel entdeckt

In Israel ist die neue Corona-Variante aus Südafrika aufgetreten. Das teilten Gesundheitsbehörden am Freitagmorgen mit. Ein Rückkehrer aus Malawi hatte sich angesteckt. Zwei weitere gelten als Verdachtsfälle. Premier Naftali Bennett berief als Reaktion ein Krisentreffen ein. Er sagte: „Israel ist am Rande einer Notsituation.“ Bereits am Donnerstagabend hatte er aus Sorge vor der Variante Einreisebeschränkungen für sieben afrikanische Länder beschlossen. Rückkehrer müssen mindestens eine Woche in Isolation. Um diese aufzuheben, sind zwei negative PCR-Tests notwendig.

Von: mls

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen