Erste private medizinische Hochschule Israels in Ashkelon geplant

ASHKELON (inn) – Israelische Mediziner wollen die erste private Ausbildungsstätte für Ärzte im Heiligen Land aufbauen: Hilfe kommt aus Polen – von der medizinischen Fakultät der Universität Danzig.

Standort für die private Hochschule soll die südisraelische Küstenstadt Ashkelon sein. Dort soll das Institut zunächst als Zweigstelle der Danziger Hochschule gegründet werden. Die israelischen Betreiber streben jedoch binnen weniger Jahren die völlige Unabhängigkeit der Anstalt an.

Israelische Krankenhäuser wollen sich an dem Projekt beteiligen, meldete die Tel Aviver Tageszeitung “Ha´aretz”. Darunter sind das Ashkeloner Barzilai Hospital sowie die beiden Jerusalemer Kliniken Bikur Holim und Shaare Zedek. 88 bekannte Ärzte aus Israel stehen als Lehrkräfte zur Verfügung. Der Hochschulrat Israels muß das Projekt aber noch genehmigen.

Viele angehende Mediziner aus Israel studieren in Übersee. In Israel bestehen medizinische Fakultäten an der Universität Tel Aviv, die Hebräische Universität Jerusalem, die Ben-Gurion-Universität in Be´er Sheva und am Technion in Haifa. Dort graduierten im vergangenen Jahr insgesamt 320 Mediziner.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen