Erneut palästinensische Häftlinge freigelassen

JERUSALEM / RAMALLAH (inn) - Israel hat am Montag 227 Palästinenser aus der Haft entlassen. Anlass für diese "Geste des guten Willens" gegenüber Präsident Mahmud Abbas war das islamische Opferfest "Eid al-Adha".

Von den ehemaligen Häftlingen kehren 209 ins Westjordanland zurück, 18 werden über den Eres-Übergang in den Gazastreifen gebracht. “Wir hoffen, diese Freilassungen werden als wichtige vertrauensbildende Maßnahme angesehen, die das Vertrauen in die Verhandlungen stärken soll”, sagte Mark Regev, Sprecher des israelischen Premiers Ehud Olmert.

Die entlassenen Palästinenser sind ausschließlich Anhänger von Abbas’ Fatah-Partei. Der Schritt war Mitte November bei einem Treffen des palästinensischen Präsidenten mit Olmert beschlossen worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen