Erneut Demonstration gegen Karikaturen

GAZA / JERUSALEM (inn) – Tausende Palästinenser haben am Freitag in Gaza gegen die dänischen Mohammed-Karikaturen demonstriert. Die Terrorgruppe Dschihad al-Islami drohte gewaltsame Proteste an.

Etwa 7.000 Menschen nahmen an der Kundgebung teil, die von der Terrorvereinigung organisiert worden war. “Bisher haben wir unsere Aktionen auf Demonstrationen beschränkt”, sagte der Führer des Dschihad al-Islami, Chader Chabib, nach dem Freitagsgebet. “Aber wenn sie ihre Beleidigung gegenüber dem Propheten Mohammed nicht stoppen, werden wir den Propheten mit unseren Seelen und unserem Blut verteidigen.” Er kündigte an, den Boden unter den Füßen der Beleidiger zu verbrennen.

Auch in Jerusalem gab es Proteste gegen die Karikaturen. Etwa 2.000 Frauen, Jungen und ältere Männer skandierten: “Bin Laden, schlage wieder zu”. Dabei marschierten sie um den Felsendom und das Gelände der Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg. Sie trampelten auf einer selbstgebastelten dänischen Flagge herum, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen