Erhöhte Alarmbereitschaft

JERUSALEM (inn) – Israels Sicherheitskräfte befinden sich in erhöhter Alarmbereitschaft. Wie der israelische Rundfunk am Montagmorgen meldet, liegen dem Inlandsgeheimdienst Shin Beit sieben konkrete Hinweise auf geplante Terroranschläge vor.

In den vergangenen Tagen seien insgesamt 57 Warnungen vor Attentaten eingegangen. Bei den meisten handelt es sich um Hinweise auf geplante Selbstmordanschläge oder Attentate mit Autobomben.

Militärangaben zufolge seien Armee und Sicherheitsdienste jedoch nicht allein wegen der Hinweise auf Anschläge in erhöhter Alarmbereitschaft, sondern auch wegen der Einreisegenehmigungen nach Israel, die Tausenden Palästinensern erteilt wurde und wegen der Lockerung der Blockade um die Autonomiegebiete.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen