“Eretz Israel”-Shabbat: 150 “Botschafter” von Yesha, Golan sprechen

BEIT EL (inn) – Israel begeht am Samstag den “Eretz Israel Shabbat”. Rund 150 Ehepaare und Familien aus Yesha und von den Golanhöhen sprechen in zahlreichen Städten und Gemeinden über den Wert und die Bedeutung des Landes.

Dies meldet Radio “Arutz Sheva” mit Sitz in Beit El. Die “Botschafter”-Familien kommen aus Ateret, Maaleh Levonah, Hebron und Kokhav HaShachar. Sie besuchen Be´er Sheva, Akko, Ashdod, Netanya, Kiryat Malachi, Afula, Tiberias und andere Städte.

Die Redner treten in Synagogen, Gemeinschaftshäusern und Jugendzentren auf. Ihr Ziel: “Einigkeit in der heiligen Mission die Einigkeit Israels zu stärken und Eretz Israel zu erhalten, Festrigung der religiösen und nationalen Beziehungen zu unserem Land und die Unterstützung der weiteren Besiedlung des Landes.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen