Erdogan will vermitteln

WASHINGTON (inn) – Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan ist bereit, zwischen Israel und den Palästinensern zu vermitteln – das sagte er bei einem Treffen mit US-Präsident George W. Bush im Weißen Haus.

Wie der Informationsdienst “Walla” berichtet, bot Erdogan seine Dienste auch für Gespräche zwischen Israel und Syrien an. Nach seiner Ansicht seien Verhandlungen in jeder Angelegenheit möglich. Dazu gehöre auch die israelische Forderung an Syrien, die Büros der Terror-Organisationen in der Hauptstadt Damaskus zu schließen. Erdogan wies darauf hin, dass die Türkei und Syrien im Kampf gegen den Terror zusammenarbeiteten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen