Erdogan kritisiert Organisatoren der Gaza-Flottille

ANKARA / JERUSALEM (inn) – Die Aktivisten der „Mavi Marmara“-Flottille waren 2010 ohne Erlaubnis der türkischen Regierung unterwegs. Das sagt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nach dem Normalisierungs-Deal mit Israel. Unterdessen sorgt eine arabische Abgeordnete für Tumult in der Knesset.
Kritisiert die Aktivisten der Gaza-Flottille: der türkische Präsident Erdogan (Archivbild)
Kritisiert die Aktivisten der Gaza-Flottille: der türkische Präsident Erdogan (Archivbild)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen