Entschuldigung für Israel-Karte in Schulbuch

Eine französische Privatschule im Libanon hat sich dafür entschuldigt, eine Landkarte mit Israel und nicht „Palästina“ im Unterricht verwendet zu haben. Die Schule respektiere die libanesische Souveränität und die Lehrpläne der Regierung. Die Entschuldigung erfolgte als Reaktion auf die Beschwerde der Eltern einer Viertklässlerin, wie das Nachrichtenportal „Arutz Scheva“ berichtet. Ihr Vater hatte ein Foto der Landkarte auf Facebook geteilt und folgendermaßen kommentiert: „Das hat meine Tochter in der vierten Klasse heute im Unterricht gelernt.“ Dadurch kam der Vorfall an die Öffentlichkeit.

Von: jea

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen