Entführungswelle im Gazastreifen

GAZA (inn) – Am Wochenende sind im Gazastreifen mindestens sieben Palästinenser und ein israelischer Araber entführt worden. Drei von ihnen sind mittlerweile wieder frei.

Am Sonntagabend eröffneten Unbekannte an einer Kreuzung in Gaza das Feuer auf einen Vertreter einer Hamas-Sicherheitstruppe. Anschließend verschleppten sie ihn, wie die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an” berichtet. Ein weiterer Palästinenser wurde ebenfalls in der Stadt gekidnappt.

In Chan Junis im Süden gerieten Mitglieder von zwei rivalisierenden Familien aneinander. Vertreter der Familie Abu Kawarea entführten für zwei Stunden Junis Ghalban. Als Reaktion verschleppten die Ghalbans zwei Mitglieder der Familie Abu Kawarea. Zuvor war Atta Abu Kawarea von bewaffneten Männern getötet worden. Er war Mitglied einer Sicherheitstruppe der Fatah. Die Angehörigen machen die Familie Ghalban für seinen Tod verantwortlich.

Bereits am Samstag wurde ein Palästinenser in der Nähe der Al-Aksa-Universität in Gaza gekidnappt. Am nächsten Tag konnten Sicherheitskräfte ihn jedoch finden. Er hatte Körpermale, die auf Folter und Schläge hindeuten. Das Entführungsopfer, Dschaber Dscharur, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Über die näheren Umstände des Vorfalls ist nichts bekannt.

Außerdem entführten Unbekannte vor einer Klinik in Gaza eine 21-jährige Palästinenserin. Auch sie wurde am Sonntag von Sicherheitskräften lebend aufgefunden.

Laut der Tageszeitung “Ha´aretz” schossen Unbekannte am Freitag bei einem Grenzübergang im nördlichen Gazastreifen auf ein israelisches Ehepaar. Die beiden Araber hatten in Beit Lahija Verwandte besucht. Die palästinensischen Angreifer verschleppten Rijadh al-Luh. Seine Frau Chatima wurde leicht am Fuß verletzt. Nach palästinensischen Angaben handelt es sich offenbar um einen Familienstreit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen