Emiratischer Scheich kauft Anteile von israelischem Fußballverein

Der emiratische Scheich Hamad Bin Chalifa al-Nahjan hat 50 Prozent der Anteile am Fußballclub Beitar Jerusalem gekauft. Das gab der Verein am Montag bekannt. Innerhalb der nächsten zehn Jahre wird Al-Nahjan umgerechnet etwa 76 Millionen Euro investieren. Die anderen 50 Prozent gehören weiterhin dem israelischen Unternehmer Mosche Hogeg. Die Fans des Vereins waren bisher immer wieder durch rassistische Ausfälle vor allem gegenüber Arabern aufgefallen. Auch im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung gab es Proteste. Al-Nahjan ist Teil der Herrscherfamilie von Abu Dhabi.

Von: val

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen