El Al-Flüge nach Istanbul ausgesetzt

ISTANBUL (inn) – Die israelische Fluggesellschaft El Al fliegt derzeit nicht in die türkische Stadt Istanbul. Der Grund: Israelische Sicherheitskräfte erhalten keine Arbeitsgenehmigungen mehr für die Türkei.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, hat die türkische Regierung neue Arbeitsgesetze eingeführt. Dadurch ist es schwieriger, zeitweilige Arbeitsgenehmigungen an Ausländer zu erteilen. Aus diesem Grund können die Sicherheitskontrollen am Flughafen von Istanbul in diesen Tagen nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Auf Anraten des israelischen Inlandsgeheimdienstes Schin Beit hat El Al daher die Flüge in die türkische Stadt bis auf weiteres ausgesetzt.

Am Donnerstag wurden alle israelischen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, die noch in der Türkei feststeckten, mit einer Chartermaschine nach Israel gebracht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen