Einsatz in Chan Junis beendet

CHAN JUNIS (inn) – Die israelische Armee hat ihren Einsatz in Chan Junis im südlichen Gazastreifen am Samstag beendet. Bei der Militäroperation wurden nach israelischen Angaben elf bewaffnete Palästinenser getötet und 21 weitere verwundet.

Aus palästinensischen Quellen hieß es hingegen, unter den Getöteten seien drei Zivilisten. Zudem seien 50 Palästinenser verletzt worden, darunter sieben Kinder und drei Journalisten.

Der Einsatz war gegen den Abschuss von Mörsergranaten auf Armeestützpunkte und jüdische Ortschaften im südlichen Gazastreifen gerichtet. Ein Militärsprecher warnte anschließend vor einer weiteren Aktion in Chan Junis, die größer sein und länger dauern könne, falls die Palästinenser weiter die Siedlungen in Gusch Katif angriffen.

Die Operation hatte am frühen Freitagmorgen begonnen. Zuvor waren innerhalb einer Woche 76 Granaten auf Armeeposten und jüdische Ortschaften in Gusch Katif abgefeuert worden, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”. Dabei kam eine Thailänderin ums Leben, zwei Zivilisten und elf Soldaten wurden zudem verwundet.

Nach palästinensischen Angaben haben die israelischen Soldaten während des Einsatzes 30 Gebäude zerstört. Dadurch hätten 200 Menschen ihre Wohnung verloren. Aus der Armee hieß es, die Granaten seien meist von mehrstöckigen Häusern abgeschossen worden. Diese hätten völlig zerstört werden müssen, damit den Angriffen ein Ende gesetzt werde.

Unterdessen befreiten palästinensische Sicherheitskräfte sechs Terroristen aus einem Waffenschmuggeltunnel nahe der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen. Die Palästinenser waren verschüttet worden, als der Tunnel in der Nacht zum Freitag einstürzte. Dies wurde erst am nächsten Morgen von Anwohnern entdeckt. Zunächst berichteten verschiedene Medien, fünf Palästinenser seien in dem Tunnel ums Leben gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen