Eilat: Überraschender Wetterumbruch läßt Urlauber in ihre Hotels flüchten

EILAT (inn) – Starke Regenfälle und Gewitter haben am Mittwoch die Urlauber in Eilat am Roten Meer von den Stränden vertrieben. Dabei blieb es mit Temperaturen um 30 Grad dennoch sommerlich warm.

Bewohner der südisraelischen Stadt berichteten von Hagel und Sturm, meldet der aktuelle Dienst der Tageszeitung “Ma´ariv”. Viele Urlauber zogen sich vom Meer in ihre Hotelzimmer zurück. Überschwemmungen habe es jedoch zunächst nicht gegeben.

Für den weiteren Verlauf der Woche rechnen Meteorologen mit trockenem Wetter. Doch der Regen soll nach dem Wochenende zurückkehren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen