Ehemaliger TV-Entertainer erhängt sich

RAMLE (inn) - Der ehemalige Fernsehmoderator Dudu Topaz hat sich im Gefängnis erhängt. Topaz moderierte einst eine der beliebtesten Sendungen im israelischen Fernsehen.

Der 63-Jährige stand unter Verdacht, für eine Reihe von gewalttätigen Übergriffen auf zwei Fernsehbosse und einen TV-Castingagenten verantwortlich zu sein. Zahlreiche Medien vermuteten, dass berufliche Misserfolge für sein Verhalten verantwortlich seien. Der 62 Jahre alte TV-Entertainer Dudu Topaz moderierte bis 2004 die Show “Der Erste in der Unterhaltung”, eines der erfolgreichsten Formate im kommerziellen israelischen Fernsehen.

Topaz erhängte sich am heutigen Donnerstag in den Duschräumen des Nitzan-Gefängnisses in Ramle, wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet. Er benutzte dabei das Kabel seines Wasserkochers. Die Duschräume sind der einzige Ort im Gefängnis, der nicht kameraüberwacht ist. Aufseher fanden den TV-Entertainer zehn Minuten nach dem Unglück und versuchten erfolglos, ihn wiederzubeleben.

Der ehemalige Fernsehmoderator stand täglich unter einer 24-stündigen Beobachtung. Er hatte bereits im Mai versucht, sich mit einer Überdosis Insulin das Leben zu nehmen, nachdem Gerüchte über ihn und mögliche gewalttätige Übergriffe aufkamen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen