Drohender Irak-Angriff: Armee erteilt Anweisungen an die Bevölkerung

JERUSALEM (inn) – Die israelische Armee hat die Bevölkerung aufgefordert, Sicherheitsmaßnahmen für einen möglichen irakischen Angriff zu ergreifen. Nach Angeben des Heimatfrontkommandos solle sich jeder Bürger einen abgedichteten Raum in seinem Wohnhaus schaffen, der Schutz bei einem chemischen oder biologischen Angriff biete.

Unterdessen hat die israelische Armee Hunderte Reservisten einberufen, die an Raketenabwehrstellungen stationiert werden sollen. Insgesamt sollen mehrere Tausend Reservisten herangezogen werden, darunter auch Mediziner der Armee. Bislang hat Israel insgesamt sieben Raketenabwehrstellungen im Land stationiert, die mit Flugabwehrraketen aus Israel, Amerika und Deutschland ausgestattet sind. Eine weitere Abwehrstellung wird in den nächsten Tagen nahe der Küstenstadt Haifa in Stellung gebracht.

In den kommenden 48 Stunden soll die israelische Bevölkerung weitere Instruktionen erhalten. Sprecher der Armee halten einen Angriff des Irak auf Israel jedoch für sehr unwahrscheinlich. Dennoch müsse die Bevölkerung auf alle Möglichkeiten vorbereitet sein.

Empfohlen wird die hermetische Abdichtung eines Raumes mit Plastikfolie und Klebeband. Nahrungsmittel sollen luftdicht in einem Metall- oder Glasbehälter gelagert werden, Taschenlampen, ein Radiogerät und ein Ventilator bereitgehalten werden. Für den Fall einer Evakuierung wird zudem die Bereitstellung einer mit Kleidern gepackten Tasche empfohlen.

Rund 35 Prozent der Bevölkerung besitzen in ihren Wohnhäusern einen eigens für Kriegsfälle eingerichteten Raum, der hermetisch abgedichtet ist. Rund 20 Prozent der Israelis haben bereits mit Vorbereitungen für einen Angriffsfall auf ihr Land begonnen.

Israels Premierminister Ariel Sharon hat für Dienstagnachmittag das Sicherheitskabinett zu Beratungen einberufen. Dabei soll insbesondere der aktuelle Stand der Vorbereitungen in Israel gegen einen drohenden Irak-Angriff erörtert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen