Drei Palästinenser getötet, Soldat verletzt

BEIT HANUN (inn) – Bei einem Feuergefecht in der Nähe der Autonomiestadt Beit Hanun im Gazastreifen sind am Mittwoch drei Palästinenser getötet und neun weitere verwundet worden. Ein israelischer Soldat erlitt leichte Verletzungen.

Palästinenser zündeten fünf Sprengsätze und feuerten Schüsse auf Armeeangehörige ab, die seit dem Vormittag in der Gegend im Einsatz sind. Diese erwiderten das Feuer. Dabei wurden nach palästinensischen Angaben ein 16jähriger, ein 21jähriger sowie ein 35jähriger getötet.

Angaben des Radiosenders “Galei Zahal” zufolge versucht die Armee durch ihre Aktion im Gazastreifen, den Abschuß von Kassam-Raketen und Mörsergranaten auf israelische Ziele zu verhindern. Am Morgen hatten Palästinenser eine Rakete auf die israelische Kleinstadt Sderot und auf jüdische Siedlungen im südlichen Gazastreifen abgeschossen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen