Drei israelische Nanosatelliten ins All geschickt

Eine russische Trägerrakete hat am Montag mehrere Satelliten ins All gebracht, darunter drei israelische Nano-Satelliten. Das Technion und das Unternehmen „Israel Aerospace Industries“ (IAI) haben die Flugkörper entwickelt. Mit ihnen startet der Versuch einer neuartigen Signalortung: Die Satelliten sollen im Formationsflug gemeinsam Standorte von Notfallsendern ausmachen, wie sie Schiffe, Flugzeuge oder Naturwanderer verwenden. Ziel ist es, in Zukunft auf große und teure Satelliten zu verzichten. Nanosatelliten haben ein Gewicht von 1 bis 10 Kilogramm.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen