Drei Israelis bei Schußattentat verletzt

GAZA (inn) – Palästinenser haben am späten Donnerstagabend nahe des Kissufim-Überganges im Gazastreifen das Feuer auf ein israelisches Fahrzeug eröffnet. Dabei wurden zwei Frauen und ein Junge verletzt.

Israelischen Angaben zufolge hatten mindestens zwei Palästinenser auf den Wagen geschossen. Bei einem anschließenden Feuergefecht wurde einer der Angreifer getötet, der andere konnte entkommen.

In der Nacht zum Freitag erschossen Soldaten einen bewaffneten Palästinenser, der sich an die jüdische Siedlung Alei Sinai im Norden des Gazastreifens herangeschlichen hatte.

In der Autonomiestadt Ramalla in Samaria kam am Donnerstagabend ein Palästinenser bei einer Explosion ums Leben. Palästinensischen Angaben zufolge war der Mann mit der Herstellung einer Bombe beschäftigt, die versehentlich explodierte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen