Drei führende Aktivisten in Beituniya getötet

JERUSALEM (inn) – In Beituniya bei Ramallah sind in der Nacht zum Mittwoch drei führende palästinensiche Aktivisten durch eine Rakete der israelischen Armee getötet worden. Das meldet die Tageszeitung „Jerusalem Post“. Muhand Dirya Abu Haliwa, Omar Kaidan und Fawzi Murar waren im Auto unterwegs, als – nach Angaben von Palästinensern – ein Helikopter der israelischen Luftwaffe die Rakete abfeuerte.

Abu Haliwa gehörte zur militanten Tanzim-Gruppe, Omar Kaidan und Fawzi Murar waren Mitglieder von „Force 17“, der Eliteeinheit von PLO-Chef Yasser Arafat. Abu Haliwa soll für den Tod von 18 Israelis verantwortlich sein und eine große Zahl von Terroranschlägen geplant haben.

Nach Einbruch der Nacht eskalierte die Gewalt in Judäa und Samaria sowie im Gaza-Streifen. Israelis und Palästinenser lieferten sich in El Khader bei Bethlehem heftige Gefechte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen