Die Simpsons in Israel: Ausstrahlung der Serie noch im März

JERUSALEM (inn) - Es ist soweit: Die Simpsons kommen nach Israel. Das amerikanische Fernsehen strahlte diese Woche die ersten Bilder der Folge aus, in der die Familie das Heilige Land besucht.

Am 28. März soll die komplette neue Folge gezeigt werden. Sie trägt den Titel “The Greatest Story Ever D´ohed”. In der Episode besuchen die Simpsons Israel. Homer und Bart werden von einem Touristen-Führer durch das Land geführt. Gesprochen wird dieser von Sascha Baron Cohen, der durch die Darstellung des Borat und des Bruno bekannt geworden ist. Der Touristen-Führer gerät mit Marge allerdings immer wieder in politische Diskussionen. Zudem leidet Homer an dem “Jerusalem-Syndrom” und denkt, er sei der Messias.

“Das ist eine Folge, in der Menschen von allen Religionen in gleichem Maße angegriffen werden”, sagte der Produzent der Serie, Al Jean. Bereits vor einem halben Jahr wurde die Folge angekündigt. Die Serie beinhaltet schon seit Langem jüdische Charaktere wie Krusty, den Clown. Mit gebürtigem Namen heißt dieser Herschel Schmoikel Pinkus Jerucham Krustofski.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen