Die Siedler von Gaza

Für die Bewohner der 21 jüdischen Siedlungen im Gazastreifen ging Mitte August 2005 ein Traum zu Ende: Sie mussten zusehen, wie die eigene Armee ihre Häuser abriss. Zehn Jahre nach dem Abzug ist das Trauma der „Entwurzelten“ allgegenwärtig, doch sie blicken hoffnungsvoll in die Zukunft.
Rabbi Zvi Schwartz hat in israelischen Siedlungen auf der Sinai-Halbinsel und im Gazastreifen gelebt.
Rabbi Zvi Schwartz hat in israelischen Siedlungen auf der Sinai-Halbinsel und im Gazastreifen gelebt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen