Dickere Soldaten – Armee streicht kleinste Konfektionsgröße für Uniformen

JERUSALEM (inn) – Israelische Soldaten sind in den vergangenen zwei Jahren größer und breiter geworden. Deswegen hat die Armee jetzt die Uniformen der kleinsten Konfektionsgröße aus ihrem Sortiment gestrichen.

Wie die Tageszeitung “Ma´ariv” berichtet, gab ein hochrangiger Offizier am Sonntag zwei Gründe für die Maßnahme an. Einerseits seien die Körpermaße der Soldaten in den vergangenen Jahren generell größer geworden.

Andererseits spiegelten sich auch in der Armee Modetrends wider. “Früher wollten auch Soldaten mit größeren Körpermaßen entsprechend der Mode eine enge Uniform haben, und die Nachfrage nach der kleinsten Konfektionsgröße war hoch”, so der Armee-Sprecher. “Heute tragen die Soldaten gerne weite und große Uniformen, und deshalb ist die Nachfrage bei den höheren Konfektionsgrößen gestiegen.”

Wenn allerdings ein Wehrdienstleistender dennoch eine kleinere Uniform brauche, werde diese auf Antrag für ihn genäht, hieß es aus Armee-Kreisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen