Deutschland fördert Palästinenser mit 18 Millionen Euro

Deutschland unterstützt die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) mit rund 18 Millionen Euro. Ein entsprechendes Abkommen haben Vertreter beider Seiten am Montag in Ramallah unterzeichnet. Mit dem Geld soll der öffentliche Verwaltungssektor der Palästinenser gestärkt und die Infrastruktur ausgebaut werden. Der Zuschuss soll sowohl die Lebensbedingungen der Palästinenser im Gazastreifen, als auch im Westjordanland verbessern. Mittlerweile flossen aus Deutschland 76,5 Millionen Euro an die palästinensische Regierung in Ramallah, wie die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA meldet. Mit dieser neuen finanziellen Unterstützung solle bekräftigt werden, dass Deutschland nach wie vor „einer der größten und vertrauenswürdigsten Entwicklungspartner in palästinensischen Gebieten bleibt“, sagte der deutsche Abgeordnete Peter Beerwerth.

csc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen