Deutsch-israelische Entwicklungshilfe in Ghana

ACCRA (inn) - Gemeinsam arbeiten Deutschland, Israel und Ghana an einem Projekt, das die Landwirtschaft des westafrikanischen Staates modernisieren soll. Besonders nützlich sind dafür die israelischen Erfahrungen mit Bewässerungstechnik.

Im Kern geht es in dem Projekt darum, den Anbau von Zitrusfrüchten in der ghanaischen Landwirtschaft zu steigern. Dafür erweist sich die israelische Wassertechnologie offenbar als sehr hilfreich, wie die israelische Botschaft in Berlin berichtet. Vor kurzem habe Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel zusammen mit dem israelischen Botschafter und dem Finanzminister Ghanas das Projekt offiziell eingeweiht.

Das deutsche Entwicklungsministerium schreibt, Anfang des Jahres hätten Israel und Deutschland vereinbart, in der Entwicklungshilfe künftig zusammenzuarbeiten. Ghana sei das erste Land, in dem beide Staaten diese Übereinkunft umsetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen