Demonstrationen gegen Abbas und Dahlan

GAZA (inn) – Hunderte bewaffnete Palästinenser haben in der Nacht zum Freitag vor dem Haus ihres Premierministers Mahmoud Abbas (Abu Mazen) demonstriert. Sie protestierten gegen die Festnahme dreier Aktivisten der Fatah-Partei von PLO-Chef Yasser Arafat, die am Mittwochabend trotz der Waffenruhe Panzerabwehrraketen auf die jüdische Siedlung Kfar Darom abgefeuert hatten.

Einem Bericht der Tageszeitung “Ha´aretz” zufolge riefen die vermummten Demonstranten Parolen gegen Abbas und die Autonomiebehörde. Einige gaben Schüsse ab. Wie die Zeitung “Ma´ariv” meldet, wurde auch gegen den palästinensischen Minister für innere Sicherheit, Mohammed Dahlan, und den Befehlshaber des Präventiven Sicherheitsdienstes, Rashid Abu Shabak, demonstriert.

Bei dem Raketenangriff auf Kfar Darom im Gazastreifen waren vier Menschen leicht verletzt worden. Abbas hatte den Beschuß als “terroristische Aktivität” verurteilt.

Am Freitagmorgen schossen militante Palästinenser erneut auf israelische Arbeiter, die mit dem Bau des Sicherheitszaunes beschäftigt sind. Zur Zeit des Angriffs befanden sich die Israelis in einem Lastwagen. Niemand wurde verletzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen