Christlich-jüdische Organisation zahlt Heizkosten für ältere Bedürftige

JERUSALEM (inn) - Die christlich-jüdische Organisation "International Fellowship of Christians and Jews" (IFCJ) hat eine Spende von rund fünf Millionen Dollar zur Verfügung gestellt, um die Heizkostenabrechnungen von älteren bedürftigen Israelis zu bezahlen. Damit will sie sicherstellen, dass diese den kalten Winter gut überstehen.

Die Aktion “Warmer Winter für die Älteren” wird bereits zum vierten Mal in Folge durchgeführt. Die Zusammenarbeit erfolgt mit dem staatlichen Energieversorger “Israel Electric Corporation” sowie den Ministerien für Infrastruktur und Soziales. Von der Initiative profitieren rund 134.000 Menschen und damit alle älteren Israelis, die laut dem Nationalen Versicherungsinstitut als bedürftig gelten.

Zwar übernehme der Staat Israel in den Wintermonaten einen Teil der Rechnung von diesen Bedürftigen, die Mehrheit könne jedoch das verbleibende Geld nicht aufbringen. Damit jedoch auch diese Menschen gut durch die kalten Monate Februar und März kommen, werden die Älteren mit rund 40 Dollar durch die IFCJ unterstützt.

Das Geld wird erstmals direkt an den Energieversorger überwiesen. Dieser zieht dann die Spende von der Rechnung ab. Dieser Weg wurde gewählt, damit die Spenden schnell ihre Empfänger erreichen und so effektiv wie möglich sind, meldet die Tageszeitung “Jediot Aharonot”.

Die “International Fellowship of Christians and Jews” (“Internationale Bruderschaft von Christen und Juden”) gibt es seit dem Jahr 1983. Ihren Sitz hat die Organisation in Chicago und Jerusalem. Nach der israelischen Regierung ist sie der größte Geldgeber für Sozialleistungen im jüdischen Staat. Sie wurde von Rabbi Eckstein gegründet, um Verständnis und Kooperation von Juden und Christen zu fördern und um Israel und das jüdische Volk zu unterstützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen