Christian Sievers leitet ZDF-Studio in Tel Aviv

MAINZ / TEL AVIV (inn) - Der ZDF-Moderator Christian Sievers übernimmt ab diesem Oktober die Leitung des Auslandstudios in Tel Aviv. Zuvor moderierte er über zehn Jahre das "ZDF-Morgenmagazin".

In Tel Aviv ist Sievers zuständig für die Berichterstattung aus Israel, den palästinensischen Autonomiegebieten und Zypern, heißt es in einer Pressemitteilung des ZDF. Der 39-Jährige tritt damit die Nachfolge von Karin Storch an, die fünf Jahre lang für alle aktuellen Sendungen und Digitalkanäle aus dem Nahen Osten berichtete.

Seit elf Jahren ist Sievers nun beim ZDF. Seine Karriere begann er als Redakteur und Moderator für die “heute”-Nachrichten. Schon mehrmals hat er als Reporter aus Krisengebieten berichtet, so auch am 11. September 2001 aus New York und bei der Tsunami-Katastrophe Ende des Jahres 2004 aus Südasien. Seit 2008 gilt er beim ZDF als “Mann der Zahlen”, der bei den Wahlsendungen Hochrechnungen und Analysen präsentiert.

Bei der Verleihung des “Deutschen Fernsehpreises” am vergangenen Samstag erhielt er in der Kategorie “Beste Informationssendung/Moderation” für das “ZDF-Wahlforum” zur diesjährigen Bundestagswahl einen Preis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen