Christen machen Soldaten Mut

GAZA (inn) – Eine christliche Gruppe hat sich am Donnerstag nahe der Grenze zum Gazastreifen positioniert, um den israelischen Soldaten moralische Unterstützung zu geben. Die Christen aus unterschiedlichen Ländern singen Lieder, beten und schwenken die Israel-Flagge.

Mit Gitarren und Trommeln zeigten die Besucher ihre Unterstützung für die israelische Armee und ihren derzeitigen Einsatz im Gazastreifen. Die etwa 25 Personen kommen aus den USA, Deutschland, der Schweiz, Singapur, Australien, Neuseeland, Schweden, Finnland und Frankreich.

Manche trugen T-Shirts mit dem Aufdruck “Euer Gott ist mein Gott”. Sie schwenkten israelische Flaggen und sangen christliche Lieder, berichtet die Nachrichtenagentur “Associated Press”.

Panzer und andere Armeefahrzeuge sind entlang der Grenze zum Autonomiegebiet im Süden des Landes aufgestellt. Die Gruppe habe bereits lange vor den Militäroperationen geplant, Israel zu besuchen. Doch als die Operation startete, beschloss sie, der Armee ihre Unterstützung zu signalisieren. “Wir sind hier, um Israel zu unterstützen, und das zeigen wir. Wir beten für euch und wir wollen Israel segnen”, sagte Leena Eronen aus Finnland.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen