Cholera in Nahost

Von Israelnetz

In Syrien ist eine Cholera-Epidemie ausgebrochen. Vor allem Kinder sind betroffen. Es wurden bisher Tausende Infizierte ermittelt, doch genaue Zahlen wurden nicht bekannt gegeben. Es gab auch einzelne Fälle von Ansteckung im Libanon. In Israel wird befürchtet, dass die Seuche auch hier zuschlagen könnte. Viren werden durch Gewässer übertragen. Das israelische Gesundheitsministerium hat deshalb beschlossen, das Wasser aus allen Zuflüssen zu überprüfen, die in Syrien oder Libanon entspringen und die Bäche im Norden Israels speisen. Bisher wurde noch kein Fall von Cholera aus Israel gemeldet. (uws)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen